Telefon: 07443 / 96 76 44

Beschleunigte Grundqualifikation

Tätigkeit im Überblick

Die Fahrerlaubnisinhaber/innen, die ihren LKW-Führerschein gewerblich nutzen möchten, müssen seit dem 10. September 2009 eine sog. Grundqualifikation vorweisen.

Diese Weiterbildungspflicht betrifft alle Neueinsteiger, die sich in dem Beruf des Lkw- oder Busfahrens etablieren wollen. Sie wird erworben durch den Besuch einer 140-stündigen Ausbildung und einer Prüfung vor der IHK. Erforderlich ist das erfolgreiche Ablegen der theoretischen Prüfung (90 Minuten) bei einer für den Wohnsitz des Bewerbers oder der Bewerberin zuständigen Industrie- und Handelskammer.

Der Weg zum Berufskraftfahrer!

  • Berufskraftfahrer Qualifikationsgesetz (BKrFQG)
  • Sozialvorschriften (EG) Nr.: 561/2006 und Arbeitszeitgesetz (ArbZG)
  • Fahrpersonalverordnung (FPersV)
  • Technische Ausstattung und Fahrphysik
  • Optimale Nutzung der kinematischen Kette
  • Risiken der Straßenverkehrs und Arbeitsunfälle
  • Kriminalität und Schleusung illegaler Einwanderer
  • Gesundheitsschäden vorbeugen
  • Sensibilisierung für die Bedeutung einer guten körperlichen und geistigen Verfassung
  • Verhalten in Notfällen
  • Gewährleistung der Sicherheit der Ladung
  • Kenntnis der Vorschriften im Güterverkehr/bei der Personenbeförderung
  • Verhalten, das zu einem positiven Image des Unternehmens beiträgt
  • Kenntnis des wirtschaftlichen Umfeldes des Güterverkehrs/der Personenbeförderung und der Marktordnung
  • Fahrpraktische Sicherheitsübungen

Prüfungen

Theoretische Prüfung gemäß der BKrFQG in Verbindung mit BKrFQV durch die IHK

Voraussetzungen

Mindestalter 21/24 Jahre

Teilnahmevoraussetzungen

Fahrerlaubnis der Klasse(n) C/CE und/oder D/DE

Dauer der Ausbildung

140 Stunden á. 60 Minuten

Aktuelles

Kontakt

Fahrner ACADEMY GmbH
Cresbacher Straße 6
72280 Dornstetten
Web: http://www.fahrneracademy.com
Email: info@fahrneracademy.com