Telefon: 07443 / 96 76 44

Gefahrgutbeauftragter

Jedes Unternehmen, dessen Geschäftszweck die Beförderung gefährlicher Güter ist bzw. dem Pflichten als Beteiligter zugewiesen werden, müssen einen Gefahrgutbeauftragten bestellen. Eine Freistellung von dieser Verpflichtung ist nur für wenige Betriebe möglich. Neben dem regelmäßigen Besuch von Schulungen muss ein Gefahrgutbeauftragter zudem eine wiederholende Prüfung vor der IHK ablegen. Darüber hinaus müssen sie auch fachlich und organisatorisch in der Lage sein, ihre Aufgaben wahrzunehmen, da das Gefahrgutrecht an dieser Stelle klare Maßstäbe setzt.

Gefahrgut

Zeitmangel und der fehlende Zugang zu den aktuellen Informationsquellen sind die häufigsten Ursachen, die eine permanente spezifisch auf Ihr Unternehmen abgestimmte Beratung und Betreuung, Aktualisierung des Gefahrgutwissens und damit die Übernahme der gesetzlich definierten Verantwortung verhindern. In dieser Situation bietet sich der externe Gefahrgutbeauftragte als wertvolle Alternative an.

Mit dem Einsatz eines externen Fachmanns generieren Sie zahlreiche Vorteile für sich selbst, Ihre Mitarbeiter und das Unternehmen:

  • regelmäßige Überwachung vor Ort
  • Schulung und Unterweisung der betroffenen Mitarbeiter
  • Dokumentation aller Begehungen und Schulungen
  • Entfall aufwändiger Recherchen durch permanente Information hinsichtlich gefahrgutrechtlicher Änderungen
  • Entlastung Ihrer Mitarbeiter
  • Einsparung von Personal und Schulungskosten

Aktuelles

Kontakt

Fahrner ACADEMY GmbH
Cresbacher Straße 6
72280 Dornstetten
Web: http://www.fahrneracademy.com
Email: info@fahrneracademy.com